Beim Kauf beachten

Was sollten Sie als Kaufinteressent beachten?

 

Vor dem Erwerb einer Immobilie ist es erforderlich, einige Dinge zu prüfen um einen glücklichen Besitz sicherzustellen.
Hierzu gehört es, die Bebaubarkeit oder - bei bestehenden Bauten - deren rechtmäßige Errichtung (Baugenehmigung
oder Genehmigungsfreistellung) einschließlich möglicher Beschränkungen durch Baulasten zu prüfen (durch Einsehen
des Baulastenverzeichnisses), 

- den Zustand der Baulichkeiten zu besichtigen und zu prüfen durch die gemeinsame Begehung mit dem Verkäufer,

- den Stand der Erschließung und deren Abrechnung mit dem bisherigen Eigentümer zu überprüfen (durch Nachfrage
  bei derGemeindeverwaltung),

- die in der Natur ersichtliche Grundstücksgrenzen und Grundstücksgröße mit den im Liegenschaftskataster verzeichneten
  Daten abzugleichen,

- die Infrastruktur in der Umgebung zu erkunden z.B. Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und Einrichtungen der
  Daseinsvorsorge, Beeinträchtigungen durch nahegelegene landwirtschaftliche Betriebe, Mülldeponie, Industrieanlagen,
  Schwerlastverkehr, sonstige emissions- und imissionsträchtige Einrichtungen,

- das Vorhandensein von Altlasten abzuklären (Einsehen des Altlastenregisters, soweit dieses in der betreffenden Gemeinde
  vorhanden ist),

- Vergleichspreise zu ermitteln (bei Objekten zur Kapitalanlage auch hinsichtlich guter Vermietbarkeit und der zu erzielenden Mieten),

- mögliche steuerliche Folgen zu klären (etwa Werbungskosten bei angestrebter Vermietung), Abschreibungen, 

Der Interessent sollte vor allem vor der Beurkundung des Kaufs die Finanzierung des Immobilienerwerbs sicher stellen. Hierzu
muss er den Finanzierungsbedarf errechnen (Kaufpreis einschließlich Nebenleistungen, Grunderwerbsteuer, Gebühren für
Notar und Grundbuchamt) sowie ggf. zusätzliche Mittel für Renovierungen. Es sind Darlehensverträge abzuschließen und die von
der Bank gewünschten Sicherheiten (insbesondere Grundschulden) zu vereinbaren.

Während der notariellen Beurkundung wird der Kaufvertrag laut verlesen und vom Notar erläutert. Es besteht Gelegenheit,
Fragen zu stellen und sich den genauen Ablauf sowie die eigene Absicherung erläutern zu lassen.

Mit der Unterschrift unter den beurkundeten Vertrag wird dieser für Verkäufer und Käufer verbindlich. Der Käufer sollte die
Unterschrift deshalb erst und nur dann leisten, wenn alle seine Fragen beantwortet wurden und er sich sicher ist, dass er diesen
Kaufvertrag so abschließen möchte. 

Bei allen diesen Dingen stehen wir Ihnen als guter Makler ehrlich zur Seite. Wir erledigen für Käufer und Verkäufer alle Formalitäten.
Wir sammeln, prüfen, berichtigen und ergänzen alle notwendigen Unterlagen. 

Wir beschaffen über unseren Finanzierer den Kaufpreis (die Finanzierungsgelder) und kümmern uns um die pünktliche
Weiterleitung an die Bank des Verkäufers.